Aktuelles

Nur Fliegen ist schöner…

Du bist gern mit dem Fahrrad unterwegs? Du suchst noch einen passenden Freizeitsport? Du bist am liebsten Draussen und ein bisschen Wind und Wetter können dir nichts anhaben? Du möchtest in einer Gruppe Sport treiben?

Dann ist Rennradsport vielleicht das Passende für dich!
Nachdem wir bis vor kurzem noch eine separate Rennradruppe mit Refugees hatten, wollen wir nun das Equipment und Know How für eine Jugendgruppe nutzen und weiterentwickeln.

Unsere Zielgruppe sind Jugendliche ab 12 und hat Interesse Fahrradfahren als sportliches Hobby zu betreiben. Wir fahren auf Rennrädern bzw. sportlichen Fahrrädern mit schmalen Reifen, starrer Gabel und Kettenschaltung. Im Idealfall bringst du dein eigenes Rad mit. Wenn du kein passendes Rad besitzt, sprich uns an, wir finden gemeinsam eine Lösung. Auf jeden Fall benötigst du einen Helm, Sportkleidung (eine Radhose ist empfehlenswert), sowie eine Trinkflasche.

Was wir bieten? 1mal wöchentliches Training mit mindestens zwei radsporterfahrenen Trainer_innen. Neben dem Training von Ausdauer und Technik auf dem Rad, gehören auch Technik am Rad, Instandhaltung und Pflege sowie Ausdauertraining und Kraftübungen dazu. Im Winter und bei widrigen Wetterbedingungen bleiben wir natürlich drin.

Der Start ist ab April/Mai 2019 geplant. Je nach dem wie viele Rückmeldungen es gibt. Dann stimmen wir auch den konkreten Wochentag des Trainings sowie die Zeit ab. Grundsätzlich soll es nicht vor 17 Uhr an der Teichstrasse losgehen.

Klingt gut? Na dann, wenn Du Interesse hast, dabei zu sein, melde dich (mit deinen Eltern) bei uns per Mail unter: jugend @ rotersternleipzig.de . Wir melden uns im Vorfeld für ein Gespräch. Zudem ist ein Auftakttreffen für Interessierte + Eltern und den Trainer_innen geplant. Hier klären wir alle Fragen und stellen das Training etwas genauer vor.

Verschleißteile, Grundausstattung für die Nachwuchssportler_innen, Räder für den Einstieg...kurz: wir brauchen Kohle und freuen uns über jede Spende:

Spendenkonto RSL‘99
SWIFT-BIC: WELADE8LXXX
IBAN: DE75860555921100431752
Verwendungszweck dringend angeben: Jugendgruppe Radsport

„Verantwortung erfahren“
Fahrraddemonstration Leipzig – Wurzen – Chemnitz - Leipzig am 13./14.April 2019

Die Radsportgruppe des „Roter Stern Leipzig 99 e.V“ lädt zu einer Fahrraddemonstration mit Radsportcharakter unter dem Motto „Verantwortung erfahren“ ein.

Am zweiten Aprilwochenende 2019 werden wir am Sonnabend von Leipzig über Wurzen, Grimma und Colditz nach Chemnitz fahren und am Sonntag von Chemnitz über Burgstädt und Borna zurück nach Leipzig (Bitte die Ausschreibung beachten).

Auch über 70 Jahre nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus gab und gibt es im Freistaat Sachsen immer wieder Aktivitäten rechtsextremer Zusammenschlüsse, Rechtsrockkonzerte, Überfälle auf Flüchtlingsunterkünfte und Übergriffe auf Andersdenkende. Erinnert sei hier an die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Hoyerswerda, Mügeln, Heidenau, Bautzen, Freital oder Chemnitz im September 2018.

Ignoriert und verharmlost von einem Großteil der Politik konnten in Sachsen gut organisierte rechtsextreme Strukturen aufgebaut werden, die z.B. die Mord- und Gewalttaten des Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) unterstützten und dabei halfen, dass der NSU jahrelang unbehelligt in Sachsen untertauchen konnte.

Wahlerfolge der Nationaldemokratischen Partei (NPD) zu den Landtagswahlen in Sachsen im Jahr 2004 mit 9,2%, 2009 mit 5,6% und 2014 mit 4,9%, aber auch die Wahlergebnisse von 9,7% für die Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu den Landtagswahlen 2014 und 27% bei den Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017 (somit stärkste Partei) zeigen, wie verwurzelt die rechte Szene am rechtem Rand der Gesellschaft ist.

Zum Selbstverständnis der Radsportgruppe des Roten Stern Leipzig gehört ein friedliches und tolerantes Miteinander, frei von Rassismus, Nationalismus und Homophobie.

Mit unserer Fahrraddemonstration positionieren wir uns gegen Nazipropaganda, rassistische und antisemitische Hetze, sowie gegen jede Form menschenverachtender und sexistischer Politik. Die Orte, durch die wir fahren werden, stehen exemplarisch für rechtsextreme Aktivitäten und Strukturen, aber ebenso für den Widerstand dagegen. Unsere Fahrt soll deshalb auch unsere Unterstützung und Solidarität mit den lokalen Initiativen zeigen, die sich der täglichen Auseinandersetzung mit Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung stellen.

Leipzig, den 16. November 2018

Spendenkonto:
Friedenszentrum
DE 40 8609 5604 0307 6045 07
Verwendungszweck: RSL Chemnitzfahrt 2019

Erstunterzeichner (Stand: 16. November 2018):

Petra Rossner, ehemalige Bahn & Straßenradrennfahrerin (Olympiasiegerin, Weltmeisterin sowie Deutsche Meisterin)
Pfarrer Lothar König, Junge Gemeinde Jena

Adam Bednarsky, DIE LINKE Leipzig, Leipziger Stadtrat, Roter Stern Leipzig ´99 e.V.
Jens Kretzschmar, DIE LINKE Westsachsen
Angela Marquardt, Geschäftsführerin der SPD – Denkfabrik

maximalPlus, Veranstalter diverser Radevents in Mitteldeutschland, neuseenclassics, neusseen MTB Trophy und VELOFONDO

MdB Sören Pellmann, DIE LINKE
MdL Antje Feiks, Landesvorsitzende DIE LINKE Sachsen
Thomas Dudzak, Landesgeschäftsführer Die LINKE Sachsen
MdL Rico Gebhardt, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE
Landesverband DIE LINKE Sachsen

MdB Monika Lazar, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Norman Volger, Landesvorstandssprecher BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Sachsen
MdL Volkmar Zschocke, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
MdL Valentin Lippmann, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Landesvorstand BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Sachsen

Bund der Antifaschisten Leipzig e.V.
Elke Pudszuhn, Vorsitzende - Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes/ Bund der Antifaschisten e.V., TVVdN/BdA

MdB Daniela Kolbe, SPD
Christopher Zenker, SPD Leipzig, Stadtrat Fraktionsvorsitzender
Henry Lewkowitz, Geschäftsführer Erich Zeigner Haus e.V.

Initiativegruppe Gedenkmarsch für die Opfer der Todesmärsche im Muldental
Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.
Bon Courage e.V.
Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz
AJZ Chemnitz

Opferberatung der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V. (RAA - Sachsen e.V.)
IL Leipzig
Torsten Schleip, Bundessprecher der Deutsche Friedensgesellschaft / Vereinte Kriegsgegner DFG/VK
Deutsche Friedensgesellschaft / Vereinte Kriegsgegner DFG/VK Landesverband Ost
Pacemaker Radmarathon – Schrittmacher für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen

DIE PARTEI, KV Leipzig
Rojava Soli Bündnis Leipzig
Vereinigte Linke – Gruppe Leipzig

Neuseenclassics 2018
Kinderrennen

Am Samstag, den 26. Mai 2018 findet der nächste Höhepunkt der RSL Radsportgruppe statt. Im Rahmen der 15. Neuseen Classics sind wir Mitveranstalter der Kinderrennen.

Die Anmeldegebühr beträgt 5 Euro pro Kind. Jedes Kind bekommt eine Startnummer, ein T-Shirt und eine Medaille. Wir würden uns über viele Anmeldungen sehr freuen. Die Anmeldung erfolgt bitte direkt über das Kontaktformular.

Die Fahrstrecke ist komplett abgesperrt. Start und Ziel ist am Hit Markt an der Alten Messe. Jedes Kind benötigt ein Fahrrad und einen Helm.

Lasst uns gemeinsam ein großes RSL Kinderradfest auf der Alten Messe feiern.
Alle Informationen sind zu finden unter www.neuseenclassics.de/nachwuchsrennen/

11.00 Uhr Street Food Markt
12.00 Uhr Öffnung des Meldebüros auf dem Veranstaltungsgelände
15.00 Uhr 1,25km Fette-Reifen-Rennen (Jahrgänge 2010 – 2012)
16.00 Uhr 2,5km Fette-Reifen-Rennen (Jahrgänge 2007 – 2009)
17.00 Uhr 5km Fette-Reifen-Rennen (Jahrgänge 2004 – 2006)

Presse zur Raddemonstration nach Buchenwald 2018


Beitrag vom » MDR Sachsenspiegel vom 14. April 2018

Beitrag der » Thüringer Allgemeine von der Gedenkstunde in Buchenwald vom 16. April 2018

Beitrag von » MDR Sachsen vom 14. April 2018

Beitrag der » Ostthüringer Zeitung vom 16. April 2018

Beitrag der » Leipziger Internetzeitung vom 12. April 2018

Aufruf zur Raddemonstration nach Buchenwald (14. bis 15. April 2018)
Verantwortung erfahren

Der Rote Stern Leipzig / Sektion Radsport lädt ein zur Radsportdemo am 14. und 15. April 2018. Die Strecke führt von Leipzig über Zeitz, Eisenberg, Jena und Weimar nach Buchenwald. Dort haben sich am 11. April vor 73 Jahren die Häftlinge des Konzentrationslagers selbst befreit. Mit unserer Fahrt wollen wir daran erinnern. Wir schulden all denen unseren Respekt und unser Mitgefühl, die vom Naziregime verfolgt, gequält und ermordet worden sind. Auch wenn es scheinbar so lange her ist: Aus der Vergangenheit erwächst unsere Verantwortung für die Gegenwart. Die Brandanschläge und Überfälle durch Neonazis oder die Mordserie des NSU zeigen, daß die menschenverachtende Ideologie des Nationalsozialismus noch nicht aus den Köpfen verschwunden ist.

Diese Verantwortung wollen wir auf dem Rad erfahren. Am Samstag, 14. April von Leipzig über Zeitz und Eisenberg nach Jena, wo der Tag mit einem politischen Abendprogramm ausklingt. Am Sonntag werden wir zu den Feierlichkeiten anläßlich des Jahrestages des Selbstbefreiung in Buchenwald erwartet und erhalten eine Führung durch die Gedenkstätte. Am Abend schließen wir die Fahrt mit einer Kundgebung in Leipzig ab.

Deine Kondition sollte 90 km am Samstag und 35 km am Sonntag bei moderatem Tempo (25 km/h) ermöglichen. Für die Übernachtung in Jena und den Rücktransport der Räder mit dem LKW erheben wir einen Unkostenbeitrag von 45 Euro. Von Weimar fahren wir mit dem Zug zurück nach Leipzig, die Räder werden am Hauptbahnhof wieder ausgegeben. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt, deshalb warte nicht zu lange mit der Anmeldung.

(Stand 19. Februar 2018):
- Es sind nur noch Anmeldungen für die Teilstrecke 1 (10,00 Euro) sowie Teilstrecke 2 (5,00 Euro) möglich.
- Alle Übernachtungsplätze sind ausgebucht.
- Ein Transport des Rennrades nach Leipzig ist nur für bereits Angemeldeten möglich.
- Verbindliche Anmeldung bis Samstag, 31. März 2018

Wir freuen uns auf deine Teilnahme! Die Anmeldung erfolgt formlos über radsport @ rotersternleipzig.de Bitte den Namen, Telefonnummer und E-Mail für eventuelle Rückfragen angeben. Eine Ausschreibung für die Veranstaltung befindet sich unter dem Aufruf.

Spendenkonto:

Friedenszentrum Leipzig
DE 40 8609 5604 0307 6045 07
Verwendungszweck: Buchenwaldfahrt
(Spendenquittungen werden gern durch den Verein Friedenszentrum ausgestellt)

Erstunterzeichner:
(Stand: 30. September 2017)
Schirmherren der Veranstaltung:
Täve Schur Radsportlegende
Pfarrer Lothar König Stadt Jena

Erstunterzeichner:
Neuseenclassics größte Jedermannradrennen in Mitteldeutschland
Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten e.V., TVVdN/BdA
Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald-Dora
Junge – Gemeinde Stadt Jena
Bund der Antifaschisten e.V. Sitz Leipzig
Deutsche Friedensgesellschaft / Vereinte Kriegsgegner DFG/VK LV Ost
Friedenszentrum Leipzig
Pacemaker Radmarathon – Schrittmacher für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen
Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. – Leipzig
Vereinigte Linke – Gruppe Leipzig
Kurt Tucholsky-Gesellschaft
Die Linke Kreisverband Burgenlandkreis
Die Linke Landtagsfraktion Sachsen
Die Linke Landesvorstand Sachsen
Die Linke Landesvorstand Sachsen Anhalt
Die Linke Landesvorstand Thüringen
Adam Bednarsky Die Linke – Geschäftsführer des Roten Stern Leipzig 99 e.V. – Stadtvorsitzender – Stadtrat Leipzig
Antje Feiks Die Linke Landesgeschäftsführerin Sachsen
Christopher Zenker SPD – Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Leipzig –
Elke Pudszuhn Vorsitzende – Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten e.V., TVVdN/BdA
MdL Katharina König-Preuss Die Linke Thüringen
Katja Bahlmann Die Linke Vorsitzende des Kreisverbandes Burgenlandkreis
MdB Monika Lazar – Bündnis 90 die Grünen
MdB a.D. Roland Claus Die Linke
MdB Sören Pellmann Die Linke
Küf Kaufmann (Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig
Präsidiumsmitglied der Zentralrates der Juden in Deutschland und Direktor des Ariowitsch-Hauses)
Angela Marquardt – Geschäftsführerin der SPD – Denkfabrik

Ausschreibung

Kontakt:

Ansprechpartner: Christoph Wittwer
Postfach 301142, 04251 Leipzig
Internet: http://rotersternleipzig.de/ - www.radsportleipzig.de
Email: kontakt @ radsportleipzig.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/rslradsportgruppe/
Twitter: RSL Radsportgruppe@Achtfach

Kundgebung und Demonstration mit Radsportcharakter in Connewitz
„Rund um den Kiez“ – gegen Rassismus und Homophobie!



Die Radsportgruppe des Sport- und Kulturvereines Roter Stern Leipzig veranstaltet unter dem Motto: Conne Bike Race – „Rund um den Kiez – gegen Rassismus und Homophobie“ am Samstag, den 19. August 2017 Kundgebungen mit Infoständen und einer Demonstration mit Radsportcharakter in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr in Connewitz. Um den Demonstrationsbereich ist von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr mit Sperrungen und Halteverboten zu rechnen.

Der Freisitz von Frau Krause und der Bioladen ist nur zu Fuss über die Simildenstraße erreichbar!

Radsport verbindet Menschen. Menschen verbinden sich für das, wofür Connewitz steht: Solidarität, Respekt, Phantasie, Initiative, Offenheit, Toleranz. Keine Toleranz für Menschenverachtung. Keine Toleranz für Rassismus, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Sexismus.
Dafür wird Connewitz immer wieder von rechts angegriffen. Durch abenteuerliche Schuldzuweisungen in den Medien oder aus der Politik. Durch Provokationen, verbal und physisch, wie beim Angriff eines entfesselten Mobs am 11. Januar des letzten Jahres.

Aber Connewitz steht zusammen, und es fährt zusammen Fahrrad. Setzt euch am 19. August auf eure Räder und gehört dazu. Connewitz platt machen? Läuft nicht. Jeder kann mitfahren! Es wird in Startklassen gefahren werden: 12 Uhr ein Kessel Buntes, 13 Uhr Rennrad, 13:45 Uhr Fette Reifen, 14:30 Uhr Diamant gegen Mifa. Gegen 15:15 Uhr kleines Kinderrennen Brandstr., 16 Uhr geht der Gemischtwarenmarkt auf die Strecke.

Anmeldungen zum Runden fahren, bitte per Email oder Vorort im Start und Zielbereich. Es müssen eigene Fahrräder mitgebracht werden. Die Anmeldung ist kostenlos und jeder Starter und jede Starterin bekommt eine Startnummer!

Eine Runde ist ca. 660 Meter lang und wird auf folgenden Straßen gefahren: Eckpunkte Brandstraße (Start und Ziel)- Simildenstraße und Selneckerstraße – Brandstraße

Erstunterzeichner – Stand: Juli 2017-:
MdB Monika Lazar – Bündnis 90/Die Grünen
Adam Bednarsky Die Linke– Geschäftsführer des Roten Stern Leipzig 99 e.V. – Stadtvorsitzender – Stadtrat
Christopher Zenker SPD – Stadtrat & Fraktionsvorsitzender der Stadtratsfraktion
Alternative Wohngenossenschaft -AWG-
Machtlos e.V.
Deutsche Friedensgesellschaft Landesverband OST -DFG/VK-
Vereinigte Linke – Basisgruppe Leipzig -VL-
Infostände
RAA Sachsen
Chronik Le
Opferberatung „Unterstützung für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt“
Deutsche Friedensgesellschaft Landesverband OST -DFG/VK-
ATTAC
Die Partei
Bündnis 90/Die Grünen
Die Linke
https://rotersternleipzig.de/News/course-de-la-conne/

Kontakt:
Ansprechpartner: Christoph Wittwer
Postfach 301142, 04251 Leipzig
Internet: http://rotersternleipzig.de/ - www.radsportleipzig.de
Email: kontakt @ radsportleipzig.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/rslradsportgruppe/
Twitter: RSL Radsportgruppe@Achtfach